Daniela Martina Althaus

Er versteht mich einfach nicht!


04. Juli 2020









Welche Frau hat diesen Satz nicht auch schon mal gesagt?

Auch ich kenne es nur zu gut. Dieses Gefühl mit der Wand zu reden. Wir tun und machen, reden und erklären. Wir denken, wir geben unser Bestes. Doch egal was wir tun, es kommt einfach nicht DAS an, was wir sagen wollen. Da könnten wir doch glatt verzweifeln!

Am Anfang war alles so einfach. Wir waren verliebt und es fühlte sich leicht und perfekt an. So als ob wir eine verschmolzene Einheit wären...

Doch dann endete die Verliebtheitsphase und wir kehrten aus dem Land der rosaroten Brillen wieder zurück in das Hier und Jetzt. Jetzt heißt es für die Liebe sich zu bewähren. So manche versuchen es gar nicht erst, sondern trennen sich gleich wieder. Ewig dem Verliebtseins-Gefühl hinterher jagend.

Für die anderen beginnt jetzt die Erkenntnis der Unterschiede. Was anfangs so einfach war, scheint jetzt so schwer. Dabei möchten wir unserem Partner doch unsere Liebe beweisen! Wir bemühen uns, wir tun und machen. Wir reden auf ihn ein. Aber es hilft nichts. 

Dabei sprechen wir doch die gleiche Sprache! Oder etwa nicht?

Missverständnisse über Missverständnisse


Müssen wir etwa alle Kommunikationsprofis werden, um in der Partnerschaft verstanden zu werden? Natürlich erleichtert es unser Leben, wenn wir uns mit Kommunikation beschäftigen, sei es beruflich wie im Alltag. Auch in der Partnerschaft gibt es so manche wertvolle Unterstützung durch klare Kommunikation. Und doch nützt all das Reden wenig, wenn wir unseren Partner nicht verstehen...


 Wie sehen wir unseren Partner?


Wir sehen unseren Partner durch unsere "Brille der Erfahrungen", unser selektives Weltbild. Dadurch kann es zu Missverständnissen kommen. Missverständnisse, die nicht erklärbar sind. Missverständnisse, die uns klammheimlich einen Keil zwischen uns treiben. Und der Rückzug beginnt schleichend...



Muss die Liebe nach einiger Zeit verschwinden?


Manche verharren in diesem Zustand über Jahre, es wird zur Gewohnheit. Die meisten gehen auseinander in der Hoffnung endlich den perfekten Partner zu finden. Und das Spiel beginnt von neuem. Vor kurzem endeten 40% aller Erstehen, 60% aller Zweitehen und schon 75% aller Drittehen.

 Und die Zahlen nehmen stetig zu!


Muss es denn soweit kommen oder kann ich da was tun?


Sieh deine Partnerschaft wie eine Pflanze. So wie du dich um deine Pflanze kümmerst, damit sie nicht verwelkt und abstirbt, so kannst du dich um deine Partnerschaft kümmern, damit sie wächst und erblüht. Doch zuerst ist es sinnvoll zu wissen, um welche Pflanze es sich handelt. Braucht sie Sonne oder eher Schatten? Viel oder wenig Wasser? Und wie kann ich sie düngen? So wie auch nicht alle Pflanzen gleich sind und die gleiche Pflege und Aufmerksamkeit brauchen, so ist auch jeder Mensch in der Liebe verschieden.









Dein Liebestyp - 

Prägungen der Kindheit


Jeder von uns hat in den frühsten Kindheitstagen auf eine bestimmte Weise gelernt, Liebe zu empfangen, anzunehmen und sich davon zu nähren als eines der Grundbedürfnisse zum Überleben. So wie unser Körper genügend zu Essen benötigt, so benötigt unsere Seele genügend Liebe, die unsere Liebesspeicher auffüllt. Diese bestimmte Liebesbezeugung wird der Erwachsene nun sein ganzes Leben zur Erfüllung suchen. Bekommt er es nicht in dieser seiner Art und Weise, fühlt er sich ungeliebt, da seine Liebesspeicher leer sind und er nicht weiß, wie er sie füllen soll.


Damit die Liebe nun nach der Verliebtheitsphase bewusst wachsen und sich gegenseitig stärken kann, haben wir in der Partnerschaft die Chance, den Partner verstehen zu lernen. Wenn wir ihn sehen, seinen Liebestypus verstehen, können wir seinen Liebesspeicher auffüllen, indem wir ihn auf seine Art ansprechen und ihm Liebe schenken.


Sind die Speicher voll können wir überschäumen von Liebe und mit der Person an unserer Seite wachsen, für die wir uns entschieden haben.

Die 5 verschieden Liebestypen:


Natürlich sind die Arten der Liebesbezeugungen so mannigfaltig wie die Menschen selbst. Und doch kann man übergeordnet 5 Gruppen erkennen.





Liebestyp Nr.1: Lob und Anerkennung



Jeder von uns genießt Lob und Anerkennung, das ist gar keine Frage! Ein Mensch, der es jedoch für seine Liebesspeicher benötigt, verwelkt wie die Pflanze ohne Wasser, wenn er es nicht bekommt.

Ein ehrliches Lob und aufrichtige Anerkennung beweisen ihm die wahre Liebe wie nichts sonst!

 Dazu können auch Ermutigungen und freundliche Worte gehören.

Wenn du weißt, dass dein Partner auf diese Liebesbezeugung reagiert, dann erstelle dir doch einfach einmal eine Liste, in der du die tollen Eigenschaften deines Partners notierst. Alles was du an ihm schätzt, und was du an ihm großartig findest. So ist es dir bewusster und es wird dir leichter fallen, ihn immer wieder mit Etwas davon zu loben und ihn zu bewundern! So zeigst du ihm deine Liebe auf die Art, wie er es auch verstehen und annehmen kann.







Liebestyp Nr.2: Zeit nur für den Partner - traute Zweisamkeit



Für manche Menschen ist es der absolute Liebesbeweis, wenn du dir extra Zeit für sie nimmst.

Zeit zu zweit!

Zeit mit ungeteilter Aufmerksamkeit - ohne Fernsehen und Ablenkung, sondern mit besonderer Qualität. Einfach dem Partner mal zuhören, ihn wahrnehmen, ihn sehen und einfach nur für ihn DA SEIN. 

Miteinander Auszeiten einplanen und die absolute Aufmerksamkeit schenken, nährt bei diesem Liebestypus den Speicher. Durch die vertrauten Gespräche in der Zweisamkeit wird Liebe aufgenommen, wie durch nichts anderes.


 Bei den Menschen, wo Worte nicht so einfach sprudeln können, stehen auch gemeinsame Aktivitäten zu zweit für diese intensive Zweisamkeit. Ob ein Paar dann gemeinsam einen Garten anlegt, ein Konzert besucht oder Wandertouren plant spielt keine Rolle, solange es nur für sie ist - nur für sie beide! Wenn dein Partner auf diese Weise seine Liebesspeicher auffüllen kann, dann plane ab jetzt regelmäßige Auszeiten in deinen Kalender ein. Das werden ab jetzt deine wichtigsten Termine sein, ohne Handy, Social Media, Fernsehen, Freunde oder Kinder!


Ganz wichtig: es ist allein die Zeit, die du deinem Partner schenkst, damit auch hier die Liebesspeicher ganz voll werden können!






 


Liebestyp Nr.3: Geschenke, die von Herzen kommen


Schenken spielt in jeder Kultur eine wichtige Rolle und ganz besonders unter Paaren. Jedoch gilt auch hier die emotionale Stärke der Geschenke. Die Gewichtigkeit und Bedeutung, die das Geschenk hat und nicht das Geschenk an sich, zählt für diesen Liebestypus, damit er seine Liebesspeicher auffüllen kann. Wird daran gespart, spart man direkt an der Liebe für seinen Partner und legt ihn im Herzen auf Eis!  Für diesen Menschen ist ein Geschenk etwas, das er immer wieder anschauen, in die Hand nehmen und an sich drücken kann. "Er hat an mich gedacht!" ist dabei automatisch der Gedanke. Denn um ein passendes Geschenk auszusuchen, muss man sich über den Partner Gedanken machen. Und je mehr sich der Partner beim Aussuchen eines Geschenkes bemüht, umso deutlicher beweist er damit seine Liebe. 

So wird die Liebe für diese Menschen sichtbar! Diese Geschenke werden gehütet wie ein Schatz! Wer hier an Geld spart, vergisst, dass er unmittelbar in die Liebe investiert, die er bei vollen Speicher wieder zurück bekommt.


Ebenso ist es ein Geschenk sich selbst zu verschenken. Da zu sein, wenn der Partner dich braucht, ist das größte Geschenk, gerade in schweren Zeiten. 

Das sieht dieser Liebestypus als ein echter Liebesbeweis!

Liebestyp Nr.4: Hilfsbereitschaft



Wieder andere brauchen Unterstützung, die helfende Hand, um sich der Liebe bewusst zu werden und die eigenen Liebesspeicher zu füllen. Einfach durch das Kümmern und allein schon das Erledigen von alltäglichen Aufgaben, die man dem Partner abnimmt, zeigen hier deutlich diesem Typus deine Liebe. Je mehr es die Aufgaben sind, die man sehr ungern macht, umso deutlicher drückt es die Liebe aus, da man es ja wirklich nur für den Partner macht!

Darum könnte man sich einfach einige Alltagspflichten zur Routine machen. Allein in der Gewissheit, dass dies die Liebesspeicher meines Partners füllt, nach dem er sich so sehr sehnt!

Liebestyp Nr.5: Zärtlichkeit

Hier geht es nicht nur um die körperlichen intimen Zärtlichkeiten beim Sex. Das wird gerade bei Männern oft fehlinterpretiert, da er körperlich bedingt durch die Produktion von Samenflüssigkeit, oft ein stärkeres Bedürfnis hat. Also gerade Männer sollten sich hier Fragen, ob einfache Zärtlichkeiten wie Händchen halten, durch die Haare streicheln oder ein zarter Kuss zwischendurch seine Liebesspeicher auffüllen können. Denn hier wird bei jeder flüchtigen Berührung und bei jedem Streicheln beim Fernsehen diesen Menschen schon  Liebe gegeben. Wer von diesen Zärtlichkeiten seinen Liebesbeweis bekommt, kann ohne Berührung an Liebe verkümmern. Jeder körperliche Abstand bedeutet diesem Menschen einen Liebesentzug. Jedes "Ich liebe Dich" kann dann nicht angenommen werden.





Wie sieht das bei uns meist im Alltag aus?


Sehr selten Leben zwei Menschen des gleichen Liebestypus zusammen und geben somit automatisch dem Partner immer das Richtige in der Liebe! In den meisten Fällen "reden" wir aneinander vorbei, wenn wir unsere Liebe in unserer Weise ausdrücken wollen und sind dann verletzt, wenn es unser Partner nicht sieht. Andersherum können wir die Liebe, die er uns gibt nicht annehmen und sitzen emotional auf dem Trockenen. So ausgebrannt und leer fühlen wir uns dann meist auch.


Stell dir mal vor, eine Frau braucht für Ihren Liebesspeicher unbedingt die Anerkennung für alles , was sie zuhause erledigt. Sie wartet auf das Lob für ihr tägliches Essen, dass sie zubereitet und wie gut sie es mit den Kindern hin bekommt. Ihr Mann denkt allerdings überhaupt nicht daran, weil seine Art Liebe zu zeigen es ist, seine Frau in den Arm zu nehmen, sie zu berühren und auch mit ihr zärtlich im Bett zu sein. Er möchte sie mit einer Massage abends verwöhnen, um ihr seine Liebe zu zeigen und sie lehnt ab...

Da ihr Mann sie den ganzen Tag nicht wahrnimmt, hat sie keine Lust auf dieses "Gefummel"!


Ein anderer Mann liebt es, dass seine Frau sich so toll um den Haushalt kümmert, so fleißig alles erledigt und auch immer schaut, dass er frische Hemden hat. Für ihn ist das, der Beweis, dass sie ihn liebt. Und wo es nur geht, hilft auch er mit im Haushalt. Er repariert und renoviert oder kümmert sich um den Garten. Das ist für ihn der Ausdruck seiner Liebe! 


Was nun aber, wenn seine Frau nicht der Liebestyp der Hilfsbereitschaft ist? Sie wartet seit dem Kennenlernen vielleicht auf Aufmerksamkeiten, Geschenke, die er sich speziell für sie ausgedacht hat. Vielleicht auch mal wieder zum Essen einlädt oder mit ihr ein neues schönes Sommerkleid kauft. Für sie sind es die Geschenke, an denen sie seine Liebe erkennt. Geschenke, die schon lange nicht mehr kommen. "Er liebt mich einfach nicht mehr!" denkt sie. Und verrichtet stumpf und traurig ihren Haushalt. Dabei wird sie sich immer mehr von ihm entfernen und er wird es nicht verstehen können. 





Wie finde ich nun den Liebestyp heraus?


Frage dich:

  • Wonach sehne ich mich am meisten?
  • Was kränkt mich am stärksten?
  • Worum bitte ich meinen Partner am häufigsten?
  • Wie bringe ich am meisten meine Liebe zum Ausdruck? Vielleicht genau so wie ich es mir wünschen würde?
  • Bei welchen Themen gibt es oft Streit?
  • Wo nehme ich mich zurück und gehe auf Abstand?



Wenn du das für dich herausgefunden hast, dann beobachte deinen Partner und finde heraus, welcher Liebestyp er ist. Sobald du das weißt, kannst du dich ganz bewusst dafür entscheiden, ihm auf seine Art und Weise Liebe zu geben. Denn so werden seine Speicher wieder aufgefüllt. Und sind diese wieder voll, wird es ihm viel leichter fallen auch auf deine Bedürfnisse einzugehen. 

Falls er es nicht erkennen sollte, welcher Typ du bist, dann erzähle ihm davon. Da er für sich den Unterschied erlebt und erkannt hat, wird er es sofort verstehen und für dich umsetzen.

So könnt ihr immer in der passende "Sprache" eurem Partner die Liebe zeigen.



"Ich entscheide mich täglich neu,

das Bedürfnis meines Partners nach Liebe

zu stillen.

Wenn ich dessen persönliche 

Sprache der Liebe kenne, 

wird seine Sehnsucht gestillt,

und  er wird sich geborgen fühlen können

in meiner Liebe."






0